Rennbericht Mühlau 2012

Mühlau stand dieses Jahr unter einem besseren Stern, was das Wetter betraf.
Ich kam nicht großartig zum Trainieren und startete somit unvorbereitet in das Wochenende.
Das einzige, was ich wusste, war, das mein Motor gut funktionieren wird. Der Rest waren große Fragezeichen.
Gegen 09:00 Uhr hatte ich meinen ersten Vorlauf.
Aus eigener Kraft fuhr ich ca. 5 Meter und als ich aus der Boxengasse heraus kam wurde mein Auto erstmal zum Flugzeug umfunktioniert.
Ein anderer Fahrer übersah mich und schoss mich ab. Als mein Auto wieder aufkam traf mich noch ein weiteres Auto.
Ich rechnete mit dem schlimmsten und einem frühzeitig beendetem Renntag, doch erstaunlicherweise lief der Motor noch und ich konnte weiter fahren. Das Auto war nicht mehr perfekt, aber noch Fahrbar. ein paar Runden später machte ich noch einen Fehler und schlug in die Boxenmauer ein. Nach diesem Fehler beendete ich den Vorlauf und war somit auch im Halbfinale.
Die 2 weiteren Vorläufe fuhr ich nicht.

Das Halbfinale:
Ich war erstaunt, aber ich startetet nicht als letzter. Als 8. ging ich in die 15 Minuten Rennen. Mit der Spitze konnte ich nicht ansatzweise mithalten. Ich komme mir in der Sport Klasse immer noch wie ein blutiger Anfänger vor…
Mein Ziel war es, durch zu fahren und das tat ich mit einer kleinen Ausnahme auch.
An meiner Lieblingsstelle, an der ich bislang jedes Jahr mindestens einmal abgeflogen bin, flog ich auch diesmal ab. Danach hatte ich etwas das Vertrauen in mich und in das Auto verloren, doch dieses kam recht bald wieder und somit begann ich noch einmal etwas zu Pushen, denn zu verlieren hatte ich nichts mehr.
Die ersten 6 zogen ins Finale ein – ich landete auf Platz 7.
Somit hatte ich mein Tageswerk vollbracht und am Ende steht Platz 11 auf dem Papier.
Zufriedenstellend ist etwas anderes, aber wenigstens ist nicht so viel am Auto kaputt gegangen. 3 Pivot-Ball-Schrauben und die hintere Dämpferbrücke sind defekt. Das ist etwas ärgerlich, aber meine ersten defekten Teile diese Saison.

Die obligatorische Preisverlosung vor der Siegerehrung ging auch wieder einmal zu meinen Gunsten aus und ich bekam einen 12 Euro Gutschein.

Alles in allem also wieder ein geiles Wochenende mit sehr viel Spaß!
Danke an meine Mechaniker und die anderen für die Tipps.

Schreibe einen Kommentar